Titelbild des Artikel: Mirabellen-Torte aus Schlieren

Mirabellen-Torte aus Schlieren

Foto: Jürg Kummer

So schmeckt die Limmatstadt! Agnes Amberg (1936 bis 1991) hatte 18 Gault-Millau-Punkte und galt als beste Köchin der Schweiz. Für das "Limmattaler Tagblatt" hat sie einst Rezepte mit Spezialitäten aus dem Limmattal ausprobiert. Daraus ist das Kochbuch "Köstliches Limmattal" entstanden, welches das "Limmattaler Tagblatt" in einer limitierten Auflage von 3000 Stück für Abonnenten gedruckt hat. Dies ist eines ihrer Rezepte.

Mirabellen-Torte aus Schlieren (Springform Ø 26 cm)

Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 40 g Zucker
  • 150 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • Butter für die Springform

Mandelcrème:

  • 1.5 dl Milch
  • 1/2 Vanillestengel, Samen ausgeschabt
  • 2 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 15 g Kartoffelmehl
  • 60 g Butter
  • 60 g Mandeln, geschält, gerieben
  • 60 g Puderzucker
  • 10 g Kartoffelmehl
  • 1 EL Rum

Belag:

  • 2 dl Wasser
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanillestengel, Samen ausgeschabt
  • 1/2 Zitrone, Sagt
  • 1 kg Mirabellen, gut reif

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Salz, Zucker und Butterflocken beigeben. Alles von Hand fein verreiben. Das Ei mit der Milch verklopfen und dazumischen. Den Teig von der Mitte aus zusammendrücken, nicht kneten. Flach formen und 30 Minuten kühl stellen. 2/3 des Teigs auf dem bebutterten Springformboden dünn auswallen. Den Teigrand mit Wasser befeuchten. Den restlichen Teig zu einer Rolle formen und als Rand auf den Teigboden legen. Gut andrücken, den Springformrand ansetzen und den Teigrand mit einer Gabel ca. 3 cm hoch hinaufziehen. Den Boden rmit einer Gabel mehrmals einstechen und die so ausgekleidete Springform in den Kühlschrank stellen.

Für die Mandelcrème die Milch mit den Vanillesamen erhitzen (ausgeschabte Stengel können in Zucker gelegt werden, so entsteht, gut verschlossen, hausgemachter Vanillezucker). Eigelb und Zucker über heissem Wasser schaumig rühren, das Kartoffelmehl beifügen. Die warme Milch unter Rühren dazugeben. Alles in die Pfanne zurückgiessen und unter Umrühren während 1 Minute leise kochen lassen. In kaltem Wasser abkühlen. Die Butter schaumig rühren, Mandeln, Puderzucker, Kartoffelmehl und Rum zumischen. Die Mandelmasse zur abgekühlten Crème geben und glattrühren. Die fertige Mandelcrème auf dem ungebackenen Teigboden ausstreichen.

Wasser und Zucker in einer flachen, weiten Pfanne aufkochen. Die Vanillesamen und den Zitronensaft zugeben. Die Früchte waschen, mit Küchencrêpe abreiben, halbieren und entsteinen. Die Mirabellen lagenweise im Sirup kochen. Auf einem Sieb sorgfältig abtropen lassen.

Den Sirup zum Glasieren zurückbehalten. Die Mirabellen dicht aneinander in die Crème legen. Den Backofen auf 200 °C Mittelhitze vorwärmen. Den Teigrand bis 1 cm über die Füllung zurückschneiden. Die Springform auf der zweituntersten Rille in den Ofen schieben und die Torte bei gleicher Hitze 30 Minuten backen. Die lauwarme Torte mit dem Mirabellen-Sirup überziehen und servieren.