Titelbild des Artikel: «Ideen für weitere, kreative Bücher haben wir genug.»

«Ideen für weitere, kreative Bücher haben wir genug.»

Fotos: Librio

Welche Mädchen oder Buben würden nicht gerne mit dem berühmten Globi um die Welt reisen? Ein innovativer Zürcher Verlag machts möglich.

In ihrer Fantasie sind die Kids schon längst mit ihren Lieblingsfiguren unterwegs. Seit es die personalisierten Kinderbücher von Librio gibt, können sie dies auch in Realität tun. Der findige Zürcher Verlag schafft es nämlich Kinderbücher herzustellen, in welchen die Kinder genau so aussehen, wie die Tochter oder der Göttibub und tolle Abenteuer erleben.

Kinderfantasien werden Wirklichkeit

Tim Hess ist im Limmattal aufgewachsen, hat die Kantonsschule in Urdorf besucht und ist Mitbegründer des Start-ups. Er erklärt, wie das System Librio funktioniert: «Auf unserer Webseite kann man Mädchen oder Buben mit eigenem Vornamen nach seinen Vorstellungen gestalten. Zur Wahl stehen die Sprache, verschiedene Haar- und Hautfarben, Frisuren, Augenfarben, Kleidung und mehr. Ist die Figur einmal definiert, setzt eine komplexe Software die Gestaltung um und integriert sie in die bestehende Geschichte. Nun begleitet sie zum Beispiel den «Globi» auf seiner Reise während des gesamten Buches. Am Schluss erfolgt die Bestellung, das Buch wird in der Schweiz, in Deutschland oder in England auf 100% recyceltem, hochwertigem Papier gedruckt und verschickt. Die Programmierung der Applikation nimmt viel Zeit in Anspruch und ist sehr aufwändig - umso einmaliger ist das Angebot im internationalen Vergleich.»

Tim Hess Librio Porträt
Foto: Librio

Hochwertig und ökologisch verträglich

Die Idee für das innovative Unternehmen hatte Tim Hess' Firmenmitbegründer Ed Russell aus England. Er hielt einmal ein Buch mit selbst gestalteten Kinderfiguren für seine Tochter in den Händen. Machart und Qualität überzeugten ihn nicht und so gedieh das Vorhaben, selbst individualisierte, schöne Bücher zu produzieren. Diesem Anspruch wird Librio mehr als gerecht, denn der Verlag legt nicht nur Wert auf hochwertig hergestellte Produkte, sondern hat sich dafür entschieden, in Zusammenarbeit mit «Trees For The Future» für jedes gekaufte Buch einen Baum zu pflanzen.

Mit den Autoren und dem Verlag des «Globis» besteht eine Vereinbarung, für die Gestaltung weiterer Kinderbücher zeichnen sich professionelle Illustratoren und Zeichnerinnen verantwortlich. Besonders beliebt sind die Weltreise-Wimmelbücher, darum ist schon bald ist eine zweite Serie mit Reisen in neue Länder und Städte am Start.

Optimistischer Blick in die Zukunft

Mit dem Start des Geschäfts mit den personalisierten Kinderbücher sind die fünf Teilhabenden von Librio zufrieden. Insbesondere während der Adventszeit steigt die Bestellmenge gerne auf über 1000 Exemplare pro Tag, insgesamt gingen schon über 80'000 Bücher über den virtuellen Ladentisch. Dies erlaubt zwar noch keine marktgerechte Entlöhnung aller Beteiligten, dennoch schaut Tim Hess optimistisch in die Zukunft: «Das Produkt ist gut skalierbar, der Markt lässt sich weltweit ausbauen. Und Ideen für weitere, kreative Bücher haben wir auch genug.»


Librio Verlag

Der Librio Verlag in Zürich produziert personalisierte Kinderbücher. Dabei lassen sich Namen und Aussehen der Hauptfigur selbst bestimmen, verschiedene Sprachen und Dialekte auswählen und eine persönliche Widmung hinzufügen. Ein fünfköpfiges Team zeichnet für die kreative Gestaltung und den Vertrieb der Bücher verantwortlich, welche zu Hundert Prozent auf recyceltem Papier gedruckt werden.

librio.com


Weitere spannende Geschichten finden Sie unter Junge Macher*innen.

Bild von Thomas Pfann

Thomas Pfann

Redaktor «36 km» Das Magazin für die Limmatstadt und freischaffender Journalist

Bild von Thomas Pfann

Thomas Pfann

Redaktor «36 km» Das Magazin für die Limmatstadt und freischaffender Journalist