Titelbild des Artikel: «Ich war immer gerne als Unternehmerin und Arbeitgeberin unterwegs.»

«Ich war immer gerne als Unternehmerin und Arbeitgeberin unterwegs.»

Tanzen als Berufung

Tanz-Fabriken in Bremgarten, Urdorf, Lenzburg und Winterthur nennt Sarah Heldner-Angelsberger bis anhin ihr Eigen. Rund 50 Mitarbeitende gehören zu ihrem Team. Mit dem neuen Standort in Spreitenbach hat die passionierte Tänzerin im März 2020 ihre fünfte Tanz-Fabrik eröffnet.

Sarah Heldner, wie haben Sie Ihre Passion fürs Tanzen entdeckt?

Am Anfang stand der Eiskunstlauf. Ich trainierte viel auf der Eisbahn Urdorf und nahm an nationalen und internationalen Meisterschaften teil. Dann wollte ich meine zweite Leidenschaft, das Tanzen, weitergeben und als Ausbildnerin tätig sein.

Lernt man alle Tanzstile in der Tanz-Fabrik, und welches sind die Ziele der Kursteilnehmenden?

Wir sind auf Urban-Dance, Hip-Hop, Street- und Breakdance spezialisiert. Wir setzen auf Professionalität und engagieren uns mit viel Enthusiasmus für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Für unsere Schülerinnen und Schüler ist das Tanzen meist ein Hobby – für unsere Lehrerinnen und Lehrer ist es Berufung. Alle unsere Tanzlehrerinnen und Tanzlehrer verfügen ja über eine professionelle Ausbildung oder waren Profi-Tänzer respektive -Breakdancer.

Sarah Heldner Tanzfabrik SwissSkills3
Foto: zvg

Sie führen als Inhaberin der Tanz-Fabriken das Geschäft. Unterrichten Sie auch selbst?

Ja, ich unterrichte auch selbst, es ist meine Leidenschaft. Ich habe das Tanzen von der Pike auf gelernt, bin ausgebildete Jazztanzlehrerin und bilde mich unter anderem stetig als Jugend- und Sport-Leiterin und Coach weiter. Ich kümmere mich aber hauptsächlich um das Management und die Geschäftsführung der Tanz-Fabrik.

Wann haben Sie die erste Tanz-Fabrik ins Leben gerufen, und was hat Sie zu diesem Schritt beflügelt?

Ich war schon immer gerne als Unternehmerin und Arbeitgeberin unterwegs. Das war schon 2006 so, als ich meine Idee in die Realität umsetzte und das erste Tanzstudio in Urdorf eröffnete. Unsere Passion fürs Tanzen war in den letzten 14 Jahren bis heute immer spürbar. Diese Leidenschaft wollen wir jungen Tanzbegeisterten weitergeben, deshalb investieren wir vor allem im Bereich der Nachwuchs- und Jugendförderung viel Energie.

Sind fünf Tanzstudios genug?

Als Unternehmerin, Tanzlehrerin und engagierte Mutter führe ich ein sehr ausgefülltes Leben. Doch wer weiss, vielleicht bietet sich in naher Zukunft ein weiterer super Standort für eine Tanz- Fabrik an, wo ich nicht Nein sagen kann.

Junge Macher Tanzfabrik Sarah Heldner
Foto: zvg

Sarah Heldner-Angelsberger (38)

ist in Urdorf aufgewachsen. Als aktive Eiskunstläuferin begeisterte sie sich schon früh fürs Tanzen und gründete 2006 die erste Tanz-Fabrik. Sie hat sich in verschiedenen Tanzstilen, als Ausbildnerin und als Marketing- und Kommunikationsplanerin weitergebildet. 2016 gründete sie ihre Entertainmentagentur yourDANCE und ist Inhaberin der Tanz-Fabriken in Urdorf, Bremgarten, Winterthur, Lenzburg und Spreitenbach.

tanz-fabrik.ch


Weitere spannende Geschichten finden Sie unter Junge Macher*innen.

Bild von Thomas Pfann

Thomas Pfann

Redaktor «36 km» Das Magazin für die Limmatstadt und freischaffender Journalist

Bild von Thomas Pfann

Thomas Pfann

Redaktor «36 km» Das Magazin für die Limmatstadt und freischaffender Journalist