Titelbild des Events: «Literatur am Mäntig», Schlieren

«Literatur am Mäntig», Schlieren

Foto: Brigitte Ballmer

«Kunst, Kultur, Geschichte» lautet das Motto des Schlieremer Literaturzyklus 2023, der von der Kulturkommission und der Bibliothek Schlieren gemeinsam durchgeführt wird. An drei Montagabenden im Januar geht es um Bilder und ihre Geschichten. Thomas Brunnschweiler liest zum Abschluss des Zyklus aus «Die Zwischengängerin. Das abenteuerliche Leben der Susanna Carolina Faesch». Ein historisch-biografischer Roman über das ereignisreiche Leben dieser Frau, die unter anderem Beraterin und Sekretärin von Sitting Bull war.

Susanna Carolina Faesch (1844-1921) wanderte schon als Kind zusammen mit ihrer Mutter in die Vereinigten Staaten aus. Früh von der Fremdheit und Schönheit der Native Americans fasziniert, kämpfte sie später für deren Rechte und war Beraterin und Sekretärin von Sitting Bull, den sie in mehreren Gemälden porträtierte.

Sie hatte einen ganz eigenen Blick auf die Welt und fühlte sich – als Zwischengängerin zwischen der indianischen und der christlichen Kultur – beiden Welten nahe. Immer wieder vermochte sie ihrem Leben neue Richtungen zu geben, was sich auch in ihren verschiedenen Namen widerspiegelt. So ist sie in den USA als Caroline Weldon bekannt und von Sitting Bull bekam sie den Namen «Tokaheya máni win – die Frau, die vorausgeht».

Wann: Montag, 30. Januar, 20 Uhr; im Anschluss an die Lesung laden die Kulturkommission und die Bibliothek Schlieren zu einem Apéro und Gesprächen ein.
Wo: Bibliothek Schlieren
Veranstalter: Bibliothek Schlieren und Kulturkommission Schlieren
Kosten: CHF 8.00; Reservation: 044 730 77 77, bibliothek@schlieren.ch

«Literatur am Mäntig», Schlieren

Datum

Ort

Bibliothek Schlieren

Zeit

20 Uhr