Titelbild des Events: Vergissmeinnicht, Schlieren

Vergissmeinnicht, Schlieren

Vergissmeinnicht, Schlieren

Datum

Ort

Reformierte Kirche Schlieren

Zeit

17:00 bis 18:15 Uhr

Wer bleibt, wer verschwindet? Mit seinem Programm "Vergissmeinnicht" in der Reformierten Kirche Schlieren beleuchtet das Stadtorchester Schlieren die seltsamen Launen der Musikgeschichte. Carl Friedrich Abel zum Beispiel war als Komponist und brillanter Gambensolist eine der angesehensten Künstlerpersönlichkeiten des 18. Jahrhunderts. Seine Sinfonie op. 7/6 wurde vom jungen Mozart zu Studienzwecken kopiert und wurde lange als “Sinfonie Nr. 3 in Es-Dur” im Köchelverzeichnis geführt.

Heute ist Mozart omnipräsent, Abel in der Obskurität verschwunden. 1929 wurde Albert William Ketèlbey zu “Britain's greatest living composer" erklärt, heute sind sein Werk und sein Name fast komplett vergessen. Leroy Anderson, ein anderer erfolgreicher Vertreter der sogenannten “Light Music”, bleibt dank seinen Easy Listening Hits unsterblich.

Programm:

  • Abel: Sinfonie op. 7 Nr. 6, Es-Dur
  • Mozart: Konzert für Flöte, Harfe und Orchester, K299
  • Ketèlbey: In the Moonlight - Poetic Intermezzo
  • Anderson: Jazz Legato - Jazz Pizzicato
  • Ketèlbey: Wedgewood Blue - Intermezzo
  • Anderson: Sleigh Ride

Aufführende:

  • Evamaria Felder, Flöte
  • Joanna Thalmann, Harfe
  • Hugo Bollschweiler, Leitung

Tickets: CHF 30.00, Studierende CHF 20.00, Kinder bis 12 Jahre gratis.

Vergissmeinnicht, Schlieren

Datum

Ort

Reformierte Kirche Schlieren

Zeit

17:00 bis 18:15 Uhr