Titelbild des Events: «Zeitsprung Bildung», Baden

«Zeitsprung Bildung», Baden

«Was willst du einmal werden?» Wer die obligatorische Schule hinter sich hat, träumt davon, bald etwas «zu sein». Wer auf die Berufslaufbahn zurückblickt, mag sich hingegen fragen: «Was ist aus mir geworden?»

Die Ausstellung macht den Zeitsprung in Beruf und Bildung und wechselt Perspektiven: Der inszenierte industrielle Klein-Werkplatz mit Industrieboden, Neonlicht und geschäftigen Arbeitskojen lädt zur Auseinandersetzung mit Beruf und Bildung in den letzten rund 100 Jahren. Ausgangspunkt ist die Geschichte der BBC-Werkschule. Diese leistete im Bereich der Lehrlingsausbildung schweizweit Pionierarbeit, was sich bis heute im dualen Bildungssystem niederschlägt.

Co-Kuratorin Edith Werffeli führt Besucherinnen und Besucher durch die aktuelle Ausstellung im Historischen Museum Baden. Beschränkte Die Platzzahl ist beschränkt (»Anmeldung). Bei grosser Nachfrage wird um 14 Uhr eine zusätzliche Führung angeboten.

Die Ausstellung ist im Rahmen von #ZeitsprungIndustrie und in Kooperation mit diversen Bildungsinstitutionen entstanden. Sie ist bis 31. Juli 2021 im Historischen Museum Baden zu sehen.

Parallel ist auch ein Teil der Ausstellung im Gartensaal der Berufsfachschule BBB am Martinsberg zu sehen. Die gemeinsam erstellten Audiogeschichten werden hier mit Interviews der Beteiligten ergänzt. Ausserdem gibt es einen Ausblick in die Zukunft der (Berufs)Bildung, in der die Lernenden selbstgesteuert und projektbasiert lernen und arbeiten.
Die Ausstellung in der BBB läuft bis 18. Juni 2021.

«Zeitsprung Bildung», Baden

Datum

Ort

Historisches Museum Baden

Zeit

11:00 Uhr