Titelbild des Events: «Wo Kunst entsteht», Baden

«Wo Kunst entsteht», Baden

Kunstschaffende aus dem Limmattal sowie Vertreter:innen von Kunst- und Kulturinstitutionen beleuchten das Limmattal als Standort für Kunstproduktion. Wie sind Kunstschaffende und Institutionen vernetzt? Welche Chancen oder Herausforderungen bietet die Gentrifizierung für die Kunst- und Kulturszene im Limmattal? Auch über die Förderung und Ausbildung von Kunstschaffenden im Limmattal wird diskutiert.

Teilnehmende:

  • Monika Schmon, Leiterin Kultur Baden
  • Markus Stegmann, Direktor Museum Langmatt und Vorstandsmitglied Kulturaktiv Baden
  • Petra Njezic, Künstlerin und Vorstandsmitglied Visarte Aargau
  • Ruth Maria Obrist, Kunstschaffende aus dem Limmattal

Das Podiumsgespräch findet im Rahmen der Ausstellung «Kunstgeschichten: Ateliers im Limmattal» statt. Das Limmattal ist Heimat vieler Künstlerinnen und Künstler, die einen Beitrag zur kulturellen Vitalität des Tals leisten. Die Arbeitswirklichkeiten dieser Kunstschaffenden stehen im Fokus der Ausstellung «Kunstgeschichten: Ateliers im Limmattal», die vom Verein «Art Flow» initiiert und in Zusammenarbeit mit dem Kunstraum Baden und der F+F Schule für Kunst und Design realisiert wurde.

Elf Lernende der Fachklasse Fotografie der F+F Schule haben Kunst-Arbeitsplätze besucht und Porträts geschaffen, die sich mit der Wirklichkeit der Kunstproduktion auseinandersetzen. Die Resultate dieser fotografischen Recherche werden nun im neuen Kunstraum Baden präsentiert.

Die Ausstellung dauert bis 17. März 2024.

Wann: Donnerstag, 29. Februar, 19 Uhr
Wo: Kunstraum Baden
Veranstalter: «Art Flow» und F+F Schule für Kunst und Design
Tickets: Eintritt frei

«Wo Kunst entsteht», Baden

Datum

Ort

Kunstraum Baden

Zeit

19 Uhr