Junge Macher*innen Ermutigende Geschichten von Menschen, die ihren Träumen folgen.

Entdecken Das Limmattal hat viel zu bieten. Eine inspirierende Entdeckungsreise.

Regionale Produkte Vor Ihrer Haustür: Hier finden Sie regionale Produkte.

Regionale Produkte Aus der Limmatstadt, für die Limmatstadt.

Freizeittipps Das gibt es in der Limmatstadt zu erleben.

Seminar- und Eventräumlichkeiten Eine Übersicht von Seminarräumen, Sitzungszimmern und Eventhallen.

Entdecken

Mirabellen-Torte aus Schlieren
Rezepte

Mirabellen-Torte aus Schlieren

Agnes Amberg (1936 bis 1991) galt als beste Köchin der Schweiz. Für das "Limmattaler Tagblatt" hat sie einst Rezepte mit Spezialitäten aus dem Limmattal ausprobiert. Daraus ist das Kochbuch "Köstliches Limmattal" entstanden. Dies ist eines ihrer Rezepte.

Bier mit Charakter
Regionale Produkte

Bier mit Charakter

Die Biersorten im Limmattal sind äusserst vielfältig: Sie haben Ecken und Kanten, tragen Namen inspiriert durch die Rockmusik und werden alle mit viel Sorgfalt und Herzblut gebraut.

Edle Tropfen aus der Limmatstadt
Regionale Produkte

Edle Tropfen aus der Limmatstadt

Die Limmattaler Winzer haben einen hohen Anspruch an Qualität und setzen ihre eigenen Ideen um. Daraus entstehen Weine mit Geschichte und Charakter.

«Stricken ist ein fantastisches Gebiet!»
Junge Macher*innen
Bild von Elisabeth Feller

Elisabeth Feller

Redaktorin «36 km»

«Stricken ist ein fantastisches Gebiet!»

Hält die Bahn im Bahnhof Turgi, fällt einem der Schriftzug «Herr Urs» sofort auf. Wer ist Herr Urs? Was macht er? Im Dienstgebäude beim Gleis 1 wird gestrickt, gekettelt, vernäht und gedämpft. Herr Urs, vielmehr Urs Landis, stellt Strickwaren her und berücksichtigt dabei individuelle Wünsche.

«Ich war immer gerne als Unternehmerin und Arbeitgeberin unterwegs.»
Junge Macher*innen
Bild von Thomas Pfann

Thomas Pfann

Redaktor «36 km»

«Ich war immer gerne als Unternehmerin und Arbeitgeberin unterwegs.»

Tanz-Fabriken in Bremgarten, Urdorf, Lenzburg und Winterthur nennt Sarah Heldner-Angelsberger bis anhin ihr Eigen. Rund 50 Mitarbeitende gehören zu ihrem Team. Mit dem neuen Standort in Spreitenbach hat die passionierte Tänzerin im März 2020 ihre fünfte Tanz-Fabrik eröffnet.

«Nicht nur Verkaufsort, sondern auch Treffpunkt.»
Junge Macher*innen
Bild von Dieter Minder

Dieter Minder

Redaktor «36 km»

«Nicht nur Verkaufsort, sondern auch Treffpunkt.»

Mit meinem Lokal will ich Leuten eine Plattform bieten um ihre Produkte zu präsentieren. Der Name ist somit ein Synonym für den Sprung an die Öffentlichkeit

«Guten Mutes, dass die Landung in eine erfolgreiche Zukunft klappt.»
Junge Macher*innen
Bild von Thomas Pfann

Thomas Pfann

Redaktor «36 km»

«Guten Mutes, dass die Landung in eine erfolgreiche Zukunft klappt.»

"back on earth" heisst die Firma von vier jungen Mediamatikern aus der Region Limmattal. Sie stellen massgeschneiderte Firmenvideos und Porträts her - und visualisieren so die Wünsche ihrer Kundschaft.

«Den Gedanken aufzugeben hatten wir nie.»
Junge Macher*innen
Bild von Ursula Huber

Ursula Huber

«Den Gedanken aufzugeben hatten wir nie.»

Kaffee, Craft-Beer, Eistee, Snacks, Kuchen und Glacé: All das bietet die "Kajüte". Fabienne und Jay Tanoa bewirten, zusammen mit ihrem Team, bis Ende September Gäste an der Limmat. Bis 2021 ist der Betrieb gesichert, wie es danach weitergeht ist noch unklar.

«Nama ist wie unser Kind, wir kümmern uns jede Minute darum.»
Junge Macher*innen
Bild von Thomas Pfann

Thomas Pfann

Redaktor «36 km»

«Nama ist wie unser Kind, wir kümmern uns jede Minute darum.»

Vereinen sich Leidenschaft und Unternehmerlust, kommen Start-ups gut aus den Startblöcken: Soraya Duvnjak und Michael Adamski haben sich mit dem "Nama Take me Out" in Dietikon – einem Lokal für exklusives Sushi und asiatische Spezialitäten – ihren Traum verwirklicht.

«Ideen für weitere, kreative Bücher haben wir genug.»
Junge Macher*innen
Bild von Thomas Pfann

Thomas Pfann

Redaktor «36 km»

«Ideen für weitere, kreative Bücher haben wir genug.»

In ihrer Fantasie sind die Kids schon längst mit ihren Lieblingsfiguren unterwegs. Seit es die personalisierten Kinderbücher von Librio gibt, können sie dies auch in Realität tun.

Limmatstadt: Kulturperlen drinnen und draussen
Freizeittipps

Limmatstadt: Kulturperlen drinnen und draussen

Die Massnahmen gegen die Corona-Pandemie werden gelockert, vereinzelt können Sie wieder Kultur in der Limmatstadt geniessen. Hier präsentieren wir Ihnen weiterhin spannende Buchtipps, Rezepte, Spiele und vielen weitere Ideen für die Zeit zuhause.

Salat aus Bergdietikon mit Poulet und Baumnüssen
Rezepte

Salat aus Bergdietikon mit Poulet und Baumnüssen

Agnes Amberg (1936 bis 1991) galt als beste Köchin der Schweiz. Für das "Limmattaler Tagblatt" hat sie einst Rezepte mit Spezialitäten aus dem Limmattal ausprobiert. Daraus ist das Kochbuch "Köstliches Limmattal" entstanden. Dies ist eines ihrer Rezepte.

Forellenfilets an Riesling x Sylvaner-Sauce aus Uitikon
Rezepte

Forellenfilets an Riesling x Sylvaner-Sauce aus Uitikon

Agnes Amberg (1936 bis 1991) galt als beste Köchin der Schweiz. Für das "Limmattaler Tagblatt" hat sie einst Rezepte mit Spezialitäten aus dem Limmattal ausprobiert. Daraus ist das Kochbuch "Köstliches Limmattal" entstanden. Dies ist eines ihrer Rezepte.

Aescher Hirsensuppe
Rezepte

Aescher Hirsensuppe

Agnes Amberg (1936 bis 1991) galt als beste Köchin der Schweiz. Für das "Limmattaler Tagblatt" hat sie einst Rezepte mit Spezialitäten aus dem Limmattal ausprobiert. Daraus ist das Kochbuch "Köstliches Limmattal" entstanden. Dies ist eines ihrer Rezepte.

Birmensdorfer Birnenpastete mit Orangensauce
Rezepte

Birmensdorfer Birnenpastete mit Orangensauce

Agnes Amberg (1936 bis 1991) galt als beste Köchin der Schweiz. Für das "Limmattaler Tagblatt" hat sie einst Rezepte mit Spezialitäten aus dem Limmattal ausprobiert. Daraus ist das Kochbuch "Köstliches Limmattal" entstanden. Dies ist eines ihrer Rezepte.

Hecht aus Unterengstringen an weisser Buttersauce
Rezepte

Hecht aus Unterengstringen an weisser Buttersauce

Agnes Amberg (1936 bis 1991) galt als beste Köchin der Schweiz. Für das "Limmattaler Tagblatt" hat sie einst Rezepte mit Spezialitäten aus dem Limmattal ausprobiert. Daraus ist das Kochbuch "Köstliches Limmattal" entstanden. Dies ist eines ihrer Rezepte.

Geroldswiler Apfelcharlotte mit Calvados
Rezepte

Geroldswiler Apfelcharlotte mit Calvados

Agnes Amberg (1936 bis 1991) galt als beste Köchin der Schweiz. Für das "Limmattaler Tagblatt" hat sie einst Rezepte mit Spezialitäten aus dem Limmattal ausprobiert. Daraus ist das Kochbuch "Köstliches Limmattal" entstanden. Dies ist eines ihrer Rezepte.

Vierjahreszeiten Unterengstringen
Hofläden Limmatstadt

Vierjahreszeiten Unterengstringen

Vier Jahreszeiten gestaltet sein Sortiment aus Produkten kleiner Betriebe der Region: Früchte und Gemüse, Süsses und Würzigem. Im Angebot sind auch florale Kreationen, Wohnaccessoires und Handwerkskunst.

Hofladen Lüscherhof Wettingen
Hofläden Limmatstadt

Hofladen Lüscherhof Wettingen

Der Lüscherhof produziert leckere Erdbeeren, die man selber pflücken kann. Im Hofladen reicht das Sortiment von Obst, Gemüse, Eiern, selbstgemachten Salatsaucen und Konfitüren bis hin zu Teigwaren und Zöpfen. Und: man kann hier rund um die Uhr einkaufen!

Giesserei Oederlin Areal
Seminarlocations

Giesserei Oederlin Areal

Art: Veranstaltungsraum, Seminarraum, Ausstellungsraum
Kapazität: 100 - 500 Pers.
Verpflegung: ja
Übernachtungsmöglichkeit: nein