News

Der seit Donnerstag vermisste 76-Jährige ist aufgetaucht

Der Aufenthaltsort des seit Donnerstag als vermisst gemeldeten 76-Jährigen konnte ermittelt werden. Es geht ihm gut.

Lehrabschluss trotz Krise: 360 Dietiker Lernende sollen ihre Ausbildung beenden können

Vor Ostern wird entschieden, wie die Lehrabschlussprüfungen während der Pandemie durchgeführt werden. Die schulischen Tests müssen vielleicht ausfallen. Claudia Hug, Rektorin des Bildungszentrum Limmattal, will die Lernenden nichtsdestotrotz darauf vorbereiten.

Social Distancing im Urdorfer Notbunker: Können die Abstandsregeln eingehalten werden?

Rechtsberaterin Jela Kistler verlangt, dass die Notunterkunft in Urdorf stillgelegt wird und die kantonale Sicherheitsdirektion eine andere Unterbringung für die abgewiesenen Asylsuchenden findet. Kürzlich stellte ein Hausarzt die gleiche Forderung.

Dietiker Lehrer unterrichtet im Glarner Zirkuswagen – inklusive Online-Semesterprüfung

Der Dietiker Berufsfachlehrer Philipp Wirth setzt das Fernlernen seit Unterrichtsverbot in Glarus um und betreut seine Schulklassen via Video-Chat.

«Sehr einschneidende Massnahme»: Die öffentlichen Dietiker Grill- und Spielplätze sind abgesperrt

Die Stadt Dietikon ergreift wegen des Coronavirus eine «sehr einschneidende Massnahme», wie sie es selber nennt. Wer dagegen verstösst, zahlt 100 Franken Busse.

Wer hat Edgar Hollinger gesehen? Der 76-Jährige gilt seit Donnerstag als vermisst

Der Vermisste hatte zuletzt am Donnerstagmorgen Kontakt zu seiner Schwester und gab an, dass er ins Dorf gehen werde. Seither gilt er als vermisst.

Die Begründung für die teure Mensa löst Ernüchterung aus

Die Dietiker SP-Kantonsrätin Rosmarie Joss ist enttäuscht, dass der Zürcher Regierungsrat wegen der im ­ Vergleich sehr hohen ­Mensa-Preise der Kantonsschule Limmattal nicht mehr Handlungsbedarf sieht.

Es bringt uns nicht nur dazu WC-Papier zu horten – Covid-19 hat mehr Einfuss als wir denken

Das Coronavirus macht vor nichts Halt, egal ob Grenze, Land oder Kontinent. Es hat sich innerhalb kurzer Zeit auf der ganzen Welt ausgebreitet – so auch in der Schweiz. Der Schlieremer Martin von Aesch erzählt, was das Virus noch überwunden hat.

Mann wehrt sich seit 2009 gegen Ausschaffung – nach fast 11 Jahren ist er immer noch da

Ein Mann hält sich in der Schweiz auf, obwohl er das nicht dürfte. Seit Jahren beschäftigt sein Fall die Schweizer Justiz – und er nimmt für Aussenstehende teilweise skurrile Züge an, wie ein gerade veröffentlichtes Urteil des Bundesgerichts zeigt.

Fast 800 Angebote auf unserer interaktiven Karte: Diese Geschäfte bieten jetzt Abhol- und Lieferdienste an

Viele kleine Läden und Restaurants im Einzugsgebiet verwandeln sich in der Corona-Krise in Heimlieferdienste oder Take-Aways. Wir sammeln die Angebote. Ist Ihr Geschäft nicht darauf zu finden? Helfen Sie mit, die Karte auszubauen und melden Sie uns Ihren Tipp!

Laut Abstandsregeln nicht mehr als fünf Personen – Winterthurer Polizei zieht Schrauben an

Das sonnige Wetter macht es vielen Winterthurerinnen und Winterthurern zunehmend schwer, die Abstands-Regeln einzuhalten. Nun zieht die Stadtpolizei die Schraube an.

Zu wenig Abstand und zu viele Gruppentreffen: Winterthurer Polizei zieht Schrauben an

Das sonnige Wetter macht es vielen Winterthurerinnen und Winterthurern zunehmend schwer, die Abstands-Regeln einzuhalten. Nun zieht die Stadtpolizei die Schraube an.

Das vermissen unsere Leserinnen und Leser derzeit am meisten

Der schweizweite Lockdown am 16. März hat auch viele unserer Gewohnheiten über den Haufen geworfen. Dinge, die uns lieb sind und den Tag lebenswert machen, mussten wir vorübergehend loslassen. Was ist es, was unsere Leserinnen und Leser derzeit am meisten vermissen? Lesen Sie hier die Antworten.

«Vom Labor zur Smart City»: Die EKZ-Insel gewährt einen Blick in die Zukunft

Dietikon und die kantonalen Elektrizitätswerke kooperieren bei der Suche nach neuen technischen Lösungen. Dafür wurden beide mit einem Preis von Energie Schweiz ausgezeichnet.

Wegen Coronavirus setzt Aesch die Gemeinderatswahl vorerst aus

Der Nachfolger des abtretenden Hochbauvorstands Max Holliger soll vor den Sommerferien gewählt werden. Ob das klappt, ist noch offen.

Ein unglücklicher Hanfanbauer mit einer seltsamen Bohrmaschine

Dank einer Indoor-Hanfanlage in Urdorf hat ein 39-Jähriger innert eines Jahres 300'000 Franken eingenommen. Seine Ausgaben waren aber ebenso hoch. Nach fünf Monaten im Gefängnis hat das Bezirksgericht Dietikon nun seinen Fall verhandelt.

Wie die Preise in den Gymi-Mensen entstehen

An der Kantonsschule Limmattal seien die Mensa-Preise deutlich höher als in anderen Gymnasien, kritisieren SP-Kantonsrätinnen. Schüler von der Goldküste und vom Züriberg werden nicht stärker subvnetioniert als die Limmattaler, hält der Regierungsrat fest,

Teure Mensa-Preise an Kanti Limmattal: So erklärt die Zürcher Regierung Preisunterschiede zu anderen Gymis

An der Kantonsschule Limmattal seien die Mensa-Preise deutlich höher als in anderen Gymnasien, kritisieren SP-Kantonsrätinnen. Schüler von der Goldküste und vom Züriberg werden nicht stärker subventioniert als die Limmattaler, hält der Regierungsrat fest,

Geldgier: Ein unglücklicher Hanfanbauer mit einer seltsamen Bohrmaschine

Dank einer Indoor-Hanfanlage in Urdorf hat ein 39-Jähriger innert eines Jahres 300'000 Franken eingenommen. Seine Ausgaben waren aber ebenso hoch. Nach fünf Monaten im Gefängnis hat das Bezirksgericht Dietikon nun seinen Fall verhandelt.

Weshalb sich der Dietiker Gerichtspräsident wie ein Kapitän fühlt

Wegen des Coronavirus finden am Dietiker Bezirksgericht nur vereinzelte Verhandlungen statt. Einen Ferienzwang oder Kurzarbeit gibt es dennoch nicht - es werden andere Pendenzen abgebaut.