News

Stadtzürcher Kommission spricht sich für neuen Wohnraumfonds aus

Das Finanzdepartement des Zürcher Gemeinderats ist für die Förderung preisgünstiger Wohnungen in der Stadt Zürich. Diese Wohnraumfonds sollen am 1. Februar im Zürcher Gemeinderat besprochen werden.

Nur 52 Prozent der Winterthurer Angestellten sind zufrieden

Laut einer Umfrage der Stadt Winterthur sind nur 52 Prozent der Arbeitnehmenden mit ihrer Arbeit zufrieden. Der Stadtrat Winterthur möchte diese Situation nun genauer analysieren.

Massnahmen zeigen Wirkung – die Stadt sparte in ihren Gebäuden 40 Prozent der Energie für Wärme

Eine Auswertung der Stadt Schlieren zeigt, wie viel Energie im Vergleich zu den Vorjahren eingespart wurde. Die Stadt ist mit der Wirkung ihrer Sparmassnahmen zufrieden.

Nach nur neun Monaten im Amt: Weshalb die Geschäftsführerin der reformierten Kirche bereits wieder weg ist

Cornelia Gutweniger kam Anfang letzten Jahres des Jobs wegen von Solothurn nach Zürich. Sie ersetzt ab Februar nun ein anderer. Mit ihrer schwierigen Vorgeschichte hat das offiziell nichts zu tun.

Jetzt anmelden

Limmatrevitalisierung: Welche Entschädigung erhält die Stadt vom Kanton für ihr Land?

Der Schlieremer Gemeindeparlamentarier Daniel Laubi (Mitte) will in einer Kleinen Anfrage vom Stadtrat wissen, welche Kosten wegen der Limmatrevitalisierung auf die Stadt zukommen werden.

Verdichtung an der Reppisch: Ein Mehrfamilienhaus muss sechs Reiheneinfamilienhäusern weichen

Im August oder September sollen an der Oberen Reppischstrasse 55 in Dietikon die Bagger auffahren. Bis Ende 2024 sollen dort neue Reiheneinfamilienhäuser stehen.

Von der Westschweiz ins Limmattal: Karl's kühne Gassenschau will sich für zwei Jahre im Niderfeld niederlassen

2024 und 2025 will Karl's kühne Gassenschau ihr neues Stück in Dietikon aufführen. Gemäss dem Baugesuch plant das Open-Air-Theater unter anderem einen grossen Teich auf dem Areal.

«Eine auferlegte Sauordnung»: Als Parkbussen in Baden plötzlich viermal mehr kosteten als in Ennetbaden

Anfang 1973 trat ein neues Ordnungsbussengesetz in Kraft – die Umsetzung im Aargau missglückte allerdings und sorgte für Unverständnis. Sogar von einem «Ordnungsbussen-Salat» war die Rede.

Phänomena 2024: Zum grössten Erlebniscampus der Schweiz werden neue Details bekannt

Die Phänomena soll auf rund 20'000 Quadratmetern eine Erlebniswelt für Jung und Alt bieten. Das zurzeit aufliegende Baugesuch für ein Teilprojekt enthält weitere Details zur Gestaltung des geplanten Areals in Dietikon.

Reichlich Abgänge bei der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal

17 Polizistinnen und Polizisten sollen in den vergangenen Monaten das Korps verlassen haben. Obwohl Chef Oliver Bär die Zahl nicht bestätigen kann, eins ist klar: Der Repol Wettingen-Limmattal - und nicht nur ihr - fehlen zahlreiche Arbeitskräfte.

Legendärer Abend: Sportlerehrung mit alten Bekannten, neuen Gesichtern und einem Abschied

Am Mittwoch wurden im Tägi die zahl- und erfolgreichen Wettinger Sportlerinnen und Sportler für ihre Leistungen geehrt. Eine Radiolegende moderierte, eine Handballlegende wurde ausgezeichnet und eine Landhockeylegende verabschiedete sich.

Leo Scherer zweimal zum Präsidenten der Finanzkommission gewählt - das Amt bleibt dennoch vakant

Die Einwohnerratssitzung vom Donnerstag hätte eigentlich das überarbeitete Budget 2023 im Fokus gehabt. Es verkam zum Nebenschauplatz. Die beantragte Steuerfusserhöhung um 1 Prozentpunkt war derweil chancenlos.

17 Abgänge bei der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal – das sagt die Politik

Der Polizeialltag ist nicht immer einfach. Vor allem nicht, wenn das Personal davonläuft. So geschehen bei der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal. Innerhalb weniger Monate haben dort 17 Beamtinnen und Beamte gekündigt. Nun ist die Politik gefragt.

Einblick in die Zukunftsplanung: Die Gemeinde rechnet bis 2050 mit 6000 Einwohnern

Am Informationsabend hörte die Unterengstringer Bevölkerung, welche Ideen für die Entwicklung der Gemeinde im Raum stehen. Dabei gaben die Zuwanderung, die Zürcherstrasse und das Mittefasten zu reden.

Nach Aus von BMW-Garage sagt ein Händler: «Es kann jeden von uns treffen»

In Neuenhof schliesst die J. Stocker AG, 46 Jobs gehen verloren. Auch die BMW-Garagen in Windisch und Untersiggenthal werden bald verschwinden. Marco Emmenegger geht derweil Risiken ein: Er baut in Gebenstorf ein neues Autohaus.

Rekordjahr: Kantonsspital hat im Jahr 2022 so viele Patienten wie noch nie behandelt

Im Notfallzentrum eine Zuwachsrate von 23,9 Prozent, 21‘661 stationär behandelte Patienten und 324‘841 ambulante Konsultationen, dazu durchschnittlich 27 Ambulanzfahrten pro Tag: Das Kantonsspital Baden hat ein Jahr der Rekorde erlebt.

Uitikon wächst beständig weiter

Uitikon ZH - Die Gemeinde Uitikon hat 5096 Einwohner mit zivilrechtlichem Wohnsitz in Uitikon. Das weist die Gemeindestatistik per 31. Dezember 2022 aus. Erst im Dezember 2021 hatte die Einwohnerzahl die 5000er-Grenze überschritten.

Kantonsrats-Kommission beantragt PUK zum Datenleck beim Kanton

Bei der Justizdirektion wurden über Jahre Festplatten und andere Datenträger unsachgemäss entsorgt. Die Geschäftsprüfungskommission beantragt nun eine Untersuchung.

Stadtzürcher Mindestlohn von knapp 24 Franken hat gute Chancen

Eine klare Mitte-Links-Mehrheit deutet auf die Einführung eines Mindestlohns von 24 Franken hin. Dieser könnte auch ohne Volksabstimmung beschlossen werden.

Rotarier spenden an die Meitlipfadi Baregg Baden

Baden AG - Der Rotary Club Baden-Rohrdorferberg spendet den Erlös aus seiner Birebrot-Aktion an die Meitlipfadi Baregg Baden. Beim Birebrot-Gemeindienstprojekt waren 4000 Franken zusammengekommen.