News

Diese Brüder machten das Radio zum Massenmedium: Forscherin rollt Geschichte von Jakob und Werner Job neu auf

Jakob Job spielte beim Aufbau des Schweizer Radios eine wichtige Rolle und trieb die Nazis zur Weissglut. Nebenbei verfasste der Wahl-Neapolitaner international erfolgreiche Reisebücher. Sein Bruder Werner Job kam ebenfalls weit herum. Als bedeutender Sportreporter reiste er an mehrere Olympische Spiele. Eine Forscherin erzählt.

Die Polizei schliesst technische Ursache für den Brand im Pferdestall aus – und sucht weiterhin Zeugen

Am Montagabend ist es in Würenlos zu einem Brand in einem Pferdestall gekommen. Die über 30 Tiere konnten gerettet werden und kamen nicht zu Schaden. Die Polizei ist derweil für die Aufklärung der Brandursache auf Hinweise angewiesen.

HeiQ-Virenblocker schützen Fitnessstudios

Schlieren ZH - Das grosse amerikanisches Fitnessunternehmen Gold's Gym wird seine Studios mit dem Virenblocker-System der Schlieremer Technologiefirma HeiQ schützen. Gold’s ist an fast 700 Standorten auf allen Kontinenten präsent.

Umwelt Arena bietet wieder Führungen an

Spreitenbach AG - Die Umwelt Arena Schweiz in Spreitenbach darf ab Montag wieder Führungen und Veranstaltungen durchführen. Für beides gilt wegen Corona eine beschränkte Teilnehmerzahl. Die Ausstellungen sind schon seit Anfang März offen.

Bibliothek Geroldswil kann nun doch umziehen

Geroldswil ZH - Der Umzug der Schul- und Gemeindebibliothek Geroldswil in Räume am Dorfplatz kann stattfinden. Die Baugenossenschaft Hochwacht Zürich hatte den Vormietvertrag gekündigt. Doch nun hat man eine Einigung gefunden.

«Wir wurden ein wenig überrumpelt» – Gleis 21 startet erst im Mai wieder mit Veranstaltungen

Das Kulturhaus am Bahnhof Dietikon ist noch nicht bereit für den Veranstaltungsbetrieb. In der Zwischenzeit wird ab nächstem Donnerstag vor dem Bistro ein Sitzcafé eingerichtet.

Wegen Kaffee aus Kirche geworfen: Ein Vorfall in Baden wirft eine Grundsatzdiskussion auf

Mangels Alternativen verbrachte eine Frau ihre Pause in der reformierten Kirche in Baden, wo sie ihr Znüni zu sich nahm. Das passte einer Sigristin nicht. Sie wies die Frau weg  – gemäss der Gemeindeschreiberin zurecht. Die Kirche hat auf den Vorfall reagiert.

In Mägenwil gibt es mehr Arbeitsplätze als Einwohner: Trotz Trend zum Homeoffice baut eine Firma nun ihren Hauptsitz aus

Es ist ein Spatenstich für 150 neue Arbeitsplätze: Die IT-Firma Bechtle erweitert ihren Hauptsitz in Mägenwil. Mit ihrer Vorliebe für den Standort steht sie nicht alleine da. Mägenwil ist eine von nur zwei Gemeinden im Bezirk, die mehr Arbeitsplätze als Einwohner zählt.

In Zeiten der Globalisierung sind Messer Massenware – nicht so in Turgi

Anfang Jahr eröffneten Oti Locher und Geri Stutz den Messerladen «Lost Knives» in Turgi – nach der Pensionierung. Die Freude am archaischen Werken und die persönlichen Kontakte treiben sie an.

Wegen Kaffee aus Kirche geworfen: Ein Vorfall in Baden löst eine Grundsatzdiskussion aus

Mangels Alternativen verbrachte eine Frau ihre Pause in der reformierten Kirche in Baden, wo sie ihr Znüni zu sich nahm. Das passte einer Sigristin nicht. Sie wies die Frau weg  – gemäss der Gemeindeschreiberin zurecht. Die Kirche hat auf den Vorfall reagiert.

Minuten nach 1:2-Niederlage gegen FCZ: Schlieren-Trainer verlängert seinen Vertrag

Alessandro Vicedomini bleibt über die laufende Saison hinaus der Chef an der Seitenlinie der Schlieremer NLB-Kickerinnen. Er unterschrieb am Mittwochabend bis im Sommer 2022.

Überrumpelt, aber froh: Bald werden in den Limmattaler Fitnesscentern wieder die Muskeln gestählt

Aufatmen für Fitnessliebhaber: Ab Montag sind die Fitnessstudios wieder offen – mit Maskenpflicht und Abstand. Die «Limmattaler Zeitung» hat bei einigen Studios in der Region nachgefragt, was das für Betreiber und Gäste bedeutet.

Wie lukrativ ist die Gartenwirtschaft? Limmattaler Wirte sind skeptisch

Die Limmattaler Beizen dürfen ihre Restaurantterrassen wieder öffnen – doch die Unsicherheit bei den Gastronomen bleibt. Nicht alle wollen das Risiko eingehen.

Energiestrategie 2050: Dietikon soll schnellstmöglich keine Treibhausgase mehr ausstossen

Die Stadt möchte die vom Bundesrat im August 2019 beschlossene Klimaneutralität bereits vor 2050 umgesetzt haben. Die nun vom Stadtrat genehmigte Strategie sieht sieben Ziele vor, um das zu erreichen.

Nach der erneuten Öffnung: Premierenflut, Schweigen und Unsicherheit

Ab Montag dürfen wieder 50 Leute in den Kinos, Theater und Konzertsälen sitzen. Ob das gut ist, da scheiden sich die Geister.

Zwei Jahre später: Kanton setzt Startschuss zur Planung der 3,2 Kilometer langen Flusslandschaft

Die Renaturierung des Limmatufers von der Zürcher Stadtgrenze bis zum Kloster Fahr soll 2022 konkret werden. Für die Projektierung gibt der Kanton 3,6 Millionen Franken aus.

Axpo will Wasserstoff produzieren

Baden AG/Zweidlen ZH/Opfikon ZH - Der Energiekonzern Axpo will aus der Wasserkraft seines Rheinkraftwerks im Zürcher Unterland Wasserstoff herstellen. Dafür soll bereits im kommenden Jahr eine entsprechende Anlage in Betrieb genommen werden. Weitere sollen folgen.

ThiK macht Baden zur Bühne

Baden AG - Das Badener Theater im Kornhaus (ThiK) präsentiert im Mai zum 31. Jubiläum eine Reihe von 22 Kurz-Darbietungen. Dabei werden insgesamt 110 Vorstellungen an 17 Spielorten überall in der Stadt Baden gegeben.

Start-ups präsentieren sich am Mobile World Congress

Schlieren ZH - Venturelab organisiert die Teilnahme von zehn neuen Mitgliedern der sogenannten Schweizer Startup Nationalmannschaft am Mobile World Congress in Barcelona. Die Präsenz-Veranstaltung findet vom 28. Juni bis 1. Juli statt.

«Die Jungen sind innovativ»: Badener Ausbildungszentrum macht aus Lernenden Jungunternehmer

Kreativität ist an der Berufsfachschule Baden gefragt: Das Ausbildungszentrum für industrielle Berufslehren libs möchte mit einem neuen Kurs den Unternehmergeist der Jugendlichen wecken.